Wie Sie Ihre Atmung während des Boxens zu kontrollieren

Sie gewinnen keine Boxkämpfe im Ring. Sie gewinnen sie auf der Straße und in der Turnhalle, bauen die Kraft, Fähigkeiten und Ausdauer, die Sie benötigen, um es durch den Kampf Sieg zu machen. Allerdings wird das ganze Training in der Welt Sie nicht gut tun, wenn Sie während eines Kampfes gewunden werden. Sobald Ihr Atem beginnt, in unkontrollierte keucht kommen, verlieren Sie Stanzkraft und Ihre Fähigkeit, klug zu kämpfen. Dein Gegner wird schnell die Chance nutzen.

Holen Sie sich viel Cardio-Training vor dem Kampf. Ihr Trainer kann helfen, verschreiben Sie ein gutes Programm, um Ihre Bedürfnisse anzupassen, aber Laufen, Radfahren und Springen Seil werden ein großer Teil Ihres Lebens in den Wochen, die bis zu einem Kampf. Ohne dieses Cardio-Training, werden Sie nicht in der Lage sein, Ihren Atem unter Kontrolle zu halten für die Runden der Anstrengung voraus.

Sprint Workouts mehrmals pro Woche. Fern-Cardio ist am besten für den Aufbau von Herz-Kreislauf-Ausdauer, aber Sprinten lehrt Sie, wie zu kontrollieren – und wieder die Kontrolle über – Ihre Atmung, während unter Anstrengung.

Atmen Sie natürlich durch die Nase und durch den Mund. Wenn Sie auf diesen Zyklus und den Rhythmus achten, kann es Ihnen helfen, sich auf die Kontrolle Ihrer Atmung zu konzentrieren, während Ihr Körper mehr Sauerstoff verlangt.

Ausatmen Sie scharf mit jedem Schlag, den Sie liefern. Dies hält Sie in der Kontrolle über den Rhythmus Ihrer Atmung, in einem Prozess ähnlich dem “Kiai” der östlichen Kampfkünste. Wenn Sie eine Stanzkombination liefern, ausatmen in einer Reihe von Stößen ohne Inhalation dazwischen.

Ausatmen scharf, wenn man geschlagen wird, besonders wenn man einen Körperschlag bekommt. Dies wird Sie in die Kontrolle über Ihre Zwerchfell, die wahrscheinlich unter einigen Schlägen zu ergreifen.