Wie man die Zinktoxizität reduziert

Zink ist ein wesentliches Mineral, das Ihr Körper für eine Reihe von metabolischen Funktionen benötigt. Zink ist natürlich in einigen Lebensmitteln, oft tierischen Produkten vorhanden. Sie können auch Zink als Ergänzung nehmen, wenn Sie nicht genug Zink aus Ihrer Diät bekommen. Eine übermäßige Zinkaufnahme kann zu einer akuten Toxizität führen, die eine Notfallbehandlung erfordert. Zu viel Zink kann auch chronische Toxizität verursachen. Die Food and Nutrition Board empfiehlt, dass erwachsene Männer und Frauen nicht mehr als 40 Milligramm Zink pro Tag nehmen.

Rufen Sie die American Association of Poison Control Centers bei 1-800-222-1222, wenn Sie denken, Sie haben zu viel Zink genommen. Zinktoxizität kann ein lebensbedrohlicher Notfall sein.

Stoppen Sie, irgendwelche Zinkergänzungen zu nehmen, wenn Sie keine ernsten Symptome haben, die sofortige medizinische Behandlung betreffend Ihre Zinktoxizität erfordern.

Trinken Sie 64 Unzen zu 94 Unzen Wasser, um zu helfen, überschüssiges Zink aus Ihrem Körper zu spülen.

Reduzieren Sie die Menge an Nahrung, die Sie mit Zink essen Meeresfrüchte, Fleisch und etwas Milchprodukte enthalten hohe Mengen an Zink. Einige Frühstücksgetreide sind mit Zink befestigt, so überprüfen Nährwert Etiketten.

Milch trinken oder ein Kalziumzusatz nehmen. Calcium hemmt die Aufnahme von Zink, nach einer Studie von 1997, die im “American Journal of Clinical Nutrition” veröffentlicht wurde.