Normaler Bewegungsbereich in Rückenverlängerung und Flexion

Ihr Rücken ist eine anspruchsvolle Struktur aus Knochen, Muskeln, Bindegewebe und Nerven, die Ihnen erlauben, sich zu biegen und an der Taille zu biegen. Eine Person mit einer normalen Bewegungsfreiheit ist in der Lage, in Richtung der Decke zu gelangen und dann seine Zehen zu berühren, während sie die Knie gerade halten. Ärzte und medizinische Fachleute berichten über Bewegungsfreiheit in Grad und messen Ihre Fähigkeit, sich nach vorne und nach hinten zu beugen, ohne Steifheit oder Schmerzen. Wenn Sie Ihren Bewegungsbereich getestet haben, werden die Ergebnisse auf einem Formular vermerkt, das Ihre Fähigkeit mit dem normalen Bereich der Bewegungswerte vergleicht, die durch die Richtlinien der American Medical Association festgelegt wurden.

Testen Sie Ihre Reichweite

Ärzte beschreiben Ihre Wirbelsäule als mit drei Abschnitte, jeder verantwortlich für das Verschieben von verschiedenen Teilen des Körpers. Ein Arzt berichtet eine Person, die sich ohne Schmerzen oder Steifheit frei bewegen kann, da sie 100 Prozent Bewegungsfreiheit haben. Sie könnte einen Patienten mit Rückenschmerzen oder Steifheit fragen, um verschiedene Bewegungsabläufe durchzuführen und dann die Behinderung des Patienten als Prozentsatz des Normalwerts zu beschreiben. Zum Beispiel, eine Person, die nur auf halbem Weg beugen kann, hat 50 Prozent Bewegungsfreiheit. Der Arzt wird dann eine Vorgehensweise vorschreiben, um dem Patienten zu helfen, einen normalen Bewegungsbereich für die Rückenverlängerung und die Flexion wieder aufzunehmen.

Flexion und Verlängerung

Die gestapelte Wirbelkonfiguration Ihrer Wirbelsäule ermöglicht Flexion, Ausdehnung, Querbeugung und Rotation. Du gehst in Flexion, wenn du dich an deiner Taille beugst und deinen Kopf auf deine Knie gehst. Du verlängst deine Wirbelsäule, wenn du deinen Rücken wölbst und auf die Decke schaust. Der normale Bewegungsbereich des Rückens beinhaltet auch die seitliche Beugung, in der du eine Schulter anhebst, während du den anderen fällst und deine Wirbelsäule nach links oder rechts von deinen Hüften gewölbt hast.

Zervikal

Ihre Gebärmutterhalskrebsregion hat die größte Bewegungsfreiheit im Vergleich zu Ihren Thorax- oder Lendenwirbelsäulen, nach der Mayfield-Klinik für Gehirn und Wirbelsäule. Ihre Halswirbelsäule unterstützt das Gewicht des Kopfes. Eine Person mit normalem Bewegungsbereich für die Halswirbelsäule nickt seinen Kopf durch Biegen und Ausdehnen der Muskeln, die seine Halswirbelsäule kontrollieren. Normaler Bereich der zervikalen Bewegung ist 60 Grad zervikale Flexion und 75 Grad zervikale Erweiterung.

Thorax

Ihr Thoraxbereich hat eine begrenzte Bewegungsfreiheit. Die Hauptfunktion der zwölf thorakalen Wirbelsäule ist es, die Organe in deiner Brust zu schützen, wie dein Herz und deine Lunge, indem du einen Befestigungspunkt für deinen Brustkorb stellst. Sie können Ihren Thorax nur um 50 Grad biegen oder biegen.

Die Hauptfunktion der Lendenwirbelsäule oder des unteren Bereichs Ihres Rückens ist, das Gewicht Ihres Körpers zu tragen. ExRx.net erklärt, dass Sie ein erhöhtes Risiko für niedrigere Rückenverletzungen während der Lendenwirbelsäule Erweiterung Aktivitäten leiden. Aber diese Back-Erweiterung Übungen sind notwendig, um die Lendenwirbelsäule Bewegungsbereich für Patienten mit Rückenproblemen zu erhöhen. Normaler Bewegungsbereich für den Lendenbereich ist 60 Grad Flexion und 25 Grad Verlängerung.

Lumbale