Low-Carb Pasta Saucen

Wenn Sie auf einer Low-Carb-Diät sind, sind Sie in der Regel auf 20 bis 150 Gramm pro Tag Netto-Kohlenhydrate – insgesamt Kohlenhydrate minus Faser begrenzt. Pasta, die 30 Gramm Netto-Kohlenhydrate pro Tasse hat, ist in der Regel aus der Speisekarte. Wenn Sie die High-Carb Pasta Problem gelöst haben, indem Sie Nudeln aus Zucchini, mit Spaghetti Squash oder experimentieren mit japanischen Shirataki Nudeln, die Sauce kann die Quelle von Kohlenhydraten, die Sie vermeiden möchten. Traditionelle Marinara enthält in der Regel 7 bis 10 Gramm Netto-Kohlenhydrate pro 1/2-Cup-Portion, je nach Marke. Gehen Sie für Saucen aus Sahne, Käse und Butter, um die carb count zu senken, ohne den Geschmack zu opfern.

Gebratene Low-Carb Sauce: Carbonara

Carbonara ist eine reiche, samtige Sauce mit kohlenstofffreundlichen Zutaten, darunter Speck, Eigelb und Romano Käse. Die Sauce macht eine köstliche Spitze für Spaghetti-Squash oder Zucchini-Nudeln, die von spiralen Sommer Squash in eine Nudel-Form gemacht werden, um die Carbonara-Sauce, saute gehackten Speck oder Pancetta – italienischen Speck – in Olivenöl bis knackig. In einer separaten Schüssel mischen Sie zwei bis drei Eigelb mit Romano und Parmesan. Mit ein wenig heißem Wasser, füge deine warmen “Nudeln” zum gekochten Speck und Fett hinzu. Rühren Sie sich zu kombinieren. Übertragen Sie die Nudel-Mischung in die Schüssel mit dem Eigelb und Käse. Die Hitze aus den Nudeln und Speck “kocht” das Eigelb. Rühren Sie ständig die Sauce und vermeiden Sie Gerinnen. Servieren Sie sofort mit zusätzlichem zerkleinertem Käse. Die Käse enthalten etwa 1 Gramm Netto-Kohlenhydrate pro Esslöffel, und der Speck und Eigelb enthalten Spuren von Kohlenhydraten, die bis zu einem zusätzlichen 1 Gramm addieren.

Ein einfacher Low-Carb Vorbereitung: Butter und Parmesan

Butter und Parmesan ist eine klassische Geschmackskombination mit sehr wenigen Kohlenhydraten. Butter ist carb frei, und zerkleinerte Parmesan enthält weniger als 1 Gramm Kohlenhydrate pro Esslöffel. Als Sauce zu verwenden, die Butter in kleine Würfel hacken und in warme Nudeln rühren. Parmesankäse und schwarzen Pfeffer nach Geschmack streuen – mehr rühren lassen. Fügen Sie einen Esslöffel oder zwei von gehackten, frischen Petersilie für einen frischen Geschmack und nur Spuren Kohlenhydrate.

Cremig und niedrig-carb: Alfredo

Alfredo-Sauce ist eine Kombination aus Sahne, Butter und Käse – die alle fast carbfrei sind. Kommerzielle Versionen, die in Gläsern verkauft werden, enthalten 2 bis 3 Gramm netto Kohlenhydrate pro 1/4 Tasse. Die cremige Sauce ist in der Regel auf carb-heavy Fettucini gefunden, aber verwenden Sie es, um niedrigere Carb-Optionen von Zucchini-Nudeln oder Spaghetti-Squash zu beschichten. Machen Sie Ihre eigenen, indem Sie zusammen 4 Esslöffel Butter in jeder 1/2 Tasse Sahne. Salz und Pfeffer nach Geschmack hinzufügen. Dünn mit einem Spritzer oder zwei von heißem Wasser und rühren in ein paar Esslöffel Parmesan-Käse. Toss mit deinen “Nudeln” der Wahl und serviere.

Nussig und süß: Erdnuss-Sauce

Wenn Sie Nudelsoße denken, kommen italienische Aromen in den Sinn, aber asiatische Gerichte haben auch leckere Rezepte für Nudeln. Eine Thai-Stil Erdnuss-Sauce verwandelt Zucchini-Nudeln oder Shirataki-Nudeln in eine unwiderstehliche, Low-Carb-Mahlzeit. Shirataki Nudeln sind aus Glucomannan, eine Stärke, die aus der Teufels Zunge Yam kommt. Die Stärke ist im Wesentlichen unverdaulich, so dass es durch Sie ohne Auswirkungen auf Ihren Blutzucker geht. Finden Sie die Nudeln neben Tofu in der gekühlten Abschnitt von einigen Geschäften. Ihr langweiliger Geschmack bedeutet, dass sie den Geschmack leicht einweichen. Um die Erdnuss-Sauce zu machen, kombinieren Sie in einer kleinen Pfanne ganz natürliche Erdnussbutter mit etwas Wasser, gehacktem Knoblauch, Limettensaft, Sojasauce und einem Besprenkt von Sucralose für Süße. Fügen Sie einen Spritzer von Pfeffersoße oder eine Prise Cayennepfeffer hinzu. Kochen Sie über niedrige bis mäßige Hitze, bis die Sauce glatt und dünn genug ist, um über Ihre Nudeln der Wahl zu gießen. Erdnussbutter enthält 3 bis 4 Gramm netto Kohlenhydrate pro 2 Esslöffel. Der Limettensaft, Knoblauch und Sojasauce zusammen können zusätzliche 1 bis 2 Kohlenhydrate der Sauce hinzufügen.