Fettarme und niedrig-carb Bananenbrot

Mit seiner feuchten, dichten Textur und natürlicher Süße ist Bananenbrot das ultimative Komfort Essen. Es ist auch ein No-Go, wenn Sie essen Low-Carb und fettarme, weil die meisten Bananen Brot haben eine Fülle von beiden. Sie können Low-Carb und fettarme Bananenbrot machen, solange Sie nichts dagegen haben ein paar Unterschiede in Geschmack und Textur. Oder graben Sie das Brot ganz und gehen Sie für Low-Carb, fettarme Rezepte mit Bananen Brot-inspirierten Geschmack.

Die Kohlenhydrate, Kalorien und Fett in Bananenbrot

Sicher, Bananenbrot ist reich, feucht und lecker – aber niedrig-carb? Nicht so viel. Während die genaue Ernährung info für Bananenbrot hängt von der Rezept Sie verwenden, viele Sorten rühmen Hunderte von Kalorien und Tonnen Kohlenhydrate und Fett pro Portion. Ein handelsübliches Café Bananenbrot, zum Beispiel, hat 420 Kalorien pro Portion – ca. 4,5 Unzen. Jede Scheibe hat satte 52 Gramm Kohlenhydrate – mit nur 2 Gramm aus Faser, so dass 50 Gramm verdauliche “Netto” Kohlenhydrate – und 22 Gramm Fett, die mehr als ein Drittel der vorgeschlagenen Fettaufnahme Grenze ist, wenn Sie folgen einer 2.000-Kalorien-Diät. Viele dieser Kohlenhydrate sind aus dem Mehl und Zucker verwendet, um das Brot zu machen, während viel von dem Fett kommt aus Öl hinzugefügt, um das Brot mit Feuchtigkeit zu infundieren.

Verwenden Sie Kokosnuss-Mehl für ein Low-Carb, Low-Fat Brot

Making Lower-Carb Bananen Brot bedeutet Ausschneiden oder Reduzierung von Zutaten reich an Stärke und Zucker. Zuerst auf dem Hackblock? Allzweckweißmehl Jede Tasse Allzweck-Mehl hat etwa 92 Gramm Kohlenhydrate, so dass jede Portion Brot hat ein paar Gramm Kohlenhydrate dank der Mehl. Schalten Sie es aus für Kokosmehl, das nur 24 Gramm Netto-Kohlenhydrate pro Tasse hat. Kokosnuss-Mehl liefert auch viele Ballaststoffe – ein Nährstoff, der die Sättigung steigert – so wird Ihre Scheibe Bananenbrot mehr füllen. Während Kokosfleisch typischerweise mit Fett gefüllt ist, wird Kokosmehl ein Entfettungsprozeß, um das meiste Öl zu entfernen . Als Ergebnis hat das Mehl nur 16 Gramm Fett pro Tasse.

Verwenden Sie Applesauce, um Ihr Brot Low-Fat und Low-Carb zu machen

Sie können auch die Kohlenhydrate in Ihrem Brot reduzieren, indem Sie den Zuckergehalt senken. Während einige Zucker unvermeidlich ist – die Sterne Zutat, Bananen, haben 24 Gramm Netto-Kohlenhydrate pro Medium Banane – Sie können schneiden Sie den zusätzlichen Zucker verwendet, um die meisten Bananen Brot zu versüßen. Ersetzen Sie den Zucker mit Apfelmus, die etwa 13 Gramm Netto-Kohlenhydrate pro 1/2 Tasse hat, Applesauce hilft Ihnen auch ein großartiges Brot, das niedriger in Fett ist. Die Sauce selbst ist praktisch fettfrei – eine ganze Tasse hat weniger als ein Gramm Fett – aber bietet eine wesentliche Feuchtigkeit, um den Mangel an Öl im Brot auszugleichen.

Versuche Banana Brot-inspirierte Leckereien auch

Lass uns ehrlich sein – du bekommst nichts für nichts, und das geht für fettarme und niedrige Kohlenhydrate. Entfernen der meisten der Kohlenhydrate und Fett aus Bananenbrot wird deutlich ändern ihre Geschmack und Textur. Und obwohl ein Low-Carb und fettarme Bananenbrot noch lecker schmecken kann, ist es wahrscheinlich nicht, Ihrem fetthaltigen Kaffeehaus Favorit zu ähneln. Wenn Sie den Geschmack oder die Textur von Low-Carb nicht fettarmen genießen Bananenbrot, probieren Sie ein paar gesunde Bananen-Brot-inspirierte Gerichte statt. Mischen Sie einen Smoothie mit ungesüßten Vanille-Mandel-Milch, Vanille-Protein-Pulver, griechischen Joghurt, Zimt und Bananenextrakt für ein “Bananenbrot” Smoothie. Oder machen Bananen-Brot-Protein-Pfannkuchen mit einem Teig aus einem Esslöffel Bananenpulver – das hat etwa 5 Gramm Netto-Kohlenhydrate – plus Vanille-Protein-Pulver, Zimt und Ei.